Icon BWLV
Icon MBA IT
Icon MBA EP
Icon SFuP eV

Studieninhalte

Lernen in Modulen
Wie bereits erwähnt, sind die Studieninhalte in sechs Module untergliedert:
In Modul 1 werden theoretische Grundlagen vermittelt und die sozialen Sicherungssysteme behandelt.
Modul 2 befasst sich mit Kapitalanlage und Kapitalsicherung mögliche Anlageformen wie Aktien, Renten, Fonds, Alternative Investments und Immobilien werden erläutert und vergleichend gegenübergestellt.
Kapitalmarktrecht und Kapitalanlageplanung sind die Kernthemen von Modul 3. Neben der Besteuerung von Anlageprodukten, Immobilienfinanzierung und Immobilienrecht steht insbesondere das Thema Portfoliomanagement im Vordergrund.
In Modul 4 erwerben die Studierenden das notwendige Wissen im Bereich der privaten Finanzplanung und Vermögensnachfolge. Auf der Agenda stehen Familienrecht, Erbrecht und Gestaltungsmöglichkeiten der privaten Vermögensnachfolge.
Modul 5 befasst sich mit der Nachfolge im Unternehmensbereich. Neben gesellschaftsrechtlichen und steuerlichen Aspekten der Nachfolge werden auch die notwendigen Kenntnisse zur strategischen Nachfolgeplanung von Stiftungen behandelt.
Den Abschluss bildet Modul 6 mit verschiedenen Wahlpflichtveranstaltungen, die entweder bereits behandelte Themen erneut aufgreifen und vertiefen oder zusätzliche Aspekte abdecken. Zur Wahl stehen Themen wie Gesprächsführung und Mediation, Wealth Management oder Ethische Geldanlagen.

» Die detaillierte Zuordnung der Studieninhalte auf die sechs Präsenzphasen kann der Übersicht entnommen werden.

Fachkompetenz – Methodenkompetenz – Sozialkompetenz – Selbstkompetenz
Die Studierenden sollen auch im Bereich der Schlüsselkompetenz optimal ausgebildet werden:
Neben fundiertem Fachwissen aus wirtschaftlicher und rechtlicher Perspektive erlangen die Studierenden durch die Bearbeitung von Fallstudien die notwendige analytische Kompetenz, um aus einer Vielzahl von Methoden und Herangehensweisen die richtige auszuwählen. Mittels der Arbeit in Kleingruppen wird die Sozialkompetenz geschult und die Studierenden üben sich darin, in unterschiedlichsten sozialen Situationen flexibel und adäquat zu agieren. Außerdem soll die Selbstkompetenz gefördert werden, denn nur wer seine eigenen Ressourcen kompetent einschätzt und einsetzt kann erfolgreich sein.

Sie sind hier: Das Studium » Studieninhalte