Icon BWLV
Icon MBA IT
Icon MBA EP
Icon SFuP eV

Bewerbungsverfahren

Um eine hohe Betreuungsqualität sicherzustellen, ist die Anzahl der Studierenden pro Kurs auf 25 Teilnehmer begrenzt. Alle Bewerber nehmen daher an einem Zulassungsverfahren teil.

Zulassungsvoraussetzung sind ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Studium an einer Universität, Fachhochschule oder Berufsakademie mit mindestens 210 ECTS-Punkten und zwei Jahre Berufspraxis in einem für die Weiterbildung relevanten Bereich. Das juristische Referendariat sowie die Praxisphasen während eines Fachhochschul- oder Berufsakademie-Studiums werden nicht als Berufserfahrung anerkannt.

Bewerber mit weniger als 210 ECTS-Punkten können über ein spezielles Startet das Herunterladen der DateiGrundlagenmodul in das Studium einsteigen.

Die Zulassungs- und Prüfungskommission der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg trifft ihre Auswahl anhand der Qualifikation der Bewerber unter Berücksichtigung folgender Kriterien:

  • Gesamtnote des zur Zulassung berechtigenden Studienabschlusses
  • Inhaltliche Orientierung des Erststudiums im Sinne einer Ausrichtung auf den Masterstudiengang
  • Dauer der bisherigen Berufstätigkeit in studienrelevanten Aufgabenfeldern

Besonders hoch gewichtet wird die Berufstätigkeit nach Erwerb des berufsqualifizierenden Abschlusses.

Hinweis: Ein TOEFL-Test oder GMAT ist für die Bewerbung nicht erforderlich.

Bewerbungsschluss für das Grundlagenmodul ist jeweils der 1. Februar.
Bewerbungsschluss für das MBA-Programm ist jeweils der 1. Juli. Bis zum 1. Juni erhalten Sie einen Frühbucherrabatt.

Sie sind hier: Bewerbung » Bewerbungsverfahren